Rollladendämmungen

 TIPP  Energiesparen durch den Einbau spezieller Wärmedämmmmatten!

Oft sind alte Rollladenkästen schlecht oder überhaupt nicht gedämmt. Eine Dämmung hilft nachträglich gegen Kälte und sogeannte Wärmebrücken zu minimieren.

Gerade jetzt im Dezember, zur kälteren Jahreszeit macht sich eine Dämmung im Rollladenkasten doppelt bezahlt!

Wie auf dem Bild zu sehn (in grün dargestellt) wird eine spezielle Matte um den eigentlichen Rollladen herum gerabeitet. Durch diese nachträgliche Dämmung wird der Wärmeverlust entscheidend verbessert!

Diese Dämmung wird individuell vor Ort an den Kasten angepasst und kann für Reparaturarbeiten natürlich Demontiert und wieder eingesetzt werden. Das spart nicht nur teure Heizenergie ein,

sondern minimiert auch die Schimmelgefahr! Die direkt zum Wohnraum gerichteten Seiten (unten und vorne), stellen in der Regel ungedämmt die größten Schwachstellen dar. Diese sogenannten Wärmebrücken bringen kalte Wandstellen hervor, an denen warme Raumluft abkühlt und Feuchtigkeit aus der Raumluft absetzen kann.

Ist die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht, und wird der Taupunkt unterschritten oder erreicht fällt Kondenswasser aus und führt somit langfristig zu Schimmelbildung! Durch diese nachträgliche Dämmung auf der Innenseite des Rollladenkastens, wird dieser Effekt entscheident verringert.
Sollte eine Rollladenreparatur anstehen, so kann die Dämmung in einem Schritt mit eingebracht werden.

Sprechen Sie mich an! Ich berate Sie gerne.

Das Bild zeigt eine nachträglich installierte spezielle Rollladenkastendämmmatte (grün) um den Rollladen herum. Diese hält die "kalte" Luft nur im Bereich des Rollladens.

Ihr Ansprechpartner rund um die Dämmung von Rollladensystemen in Köln.

TERMINVEREINBARUNG unter:

Mobil:    0172 - 20 28 33 4
Tel:        0221 - 29 36 41 8

oder nutzen Sie das

Kontaktformular

Rollladendämmung

Jetzt Energie sparen!

Nicht oder schlecht gedämmte Rollladenkästen sind wahre Wärmebrücken.

Über mich

Wer ich bin und was ich mache.